Dienstag, 25. Oktober 2011

Training bei Denise Nardelli

Ende Oktober haben wir uns bei den Seehasen www.seehase-candy.de eingeklinkt und sind zu Denise Nardelli nach Salzhemmendorf (DE) gefahren. Dort durften wir 5 Tage lang Privattraining geniessen und haben grosse Fortschritte gemacht. So viel sei verraten, über 700km Anreise und mehrere Staus haben sich gelohnt :)


Beim letzten (Outdoor-)Seminar im Sommer war Nele von all den Gerüchen abgelenkt und sehr langsam in ihren Bewegungen. Sie liess sich gut fürs Tricktraining motivieren, auf Choreo oder Sequenzen hatte sie aber wenig Lust, oberste Priorität war das Schnüffeln. Ganz anders verhielt sie sich beim Indoortraining bei Denise. Da lernt man seinen Hund von einer ganz anderen Seite kennen... Ich werde jedenfalls nie wieder sagen dass ich einen langsamen Hund habe. Nele hat sich als Workaholic gezeigt, immer bereit zu arbeiten, gut gelaunt und zeigte grosse Ähnlichkeit mit dem Duracell-Häschen. Denise hat sie ein Bewegungsgenie genannt, besonders die Hinterbeinkoordination war erstaunlich. Das Rückwärtsgehen hatten wir schon einmal angefangen, aber schnell wieder verworfen, weil es nicht richtig fluppte und Nele immer schief lief. Bei Denise ging es zack-zack und Nele lief rückwärts wie eine Spinne. Weiter haben wir das Seitwärtslaufen, den Rückwärtsslalom und andere neuen Übungen aufgebaut.

Das neue Erfolgsrezept lautet:  
- beaglegerechte Utensilien (Dogstepper)
- extrem leckere Kekse (Platinum, dafür liess sie sogar Hundewurst stehen) und
- eine kreative und geduldige Trainerin :)

Wir haben viele neue Tricks im Gepäck die es jetzt auszubauen gilt. Wir haben auch ein neues Lied und erste Ideen für eine Choreo. 

Die Tage bei Denise haben unheimlich Spass gemacht und auch die Gegend ist eine Reise wert. Die Spazierwege beginnen dirket vor dem Haus, Hameln liegt nur 20 km entfernt und wer relaxen möchte, findet direkt im Ort die Ith-Sole-Therme. Nele durfte sogar einmal mit Peanuts, Muffin und Pepe den wunderschönen Garten nutzen. Was als Beaglebespassung gedacht war, endete damit dass Nele den ganzen Garten abschnüffelte und sich wenig für die Papillons interessierte. Spass hatte sie aber auf jeden Fall.


Da Nele es immer noch nicht so mit dem Alleinsein hat musste sie überall mit, was dazu führte dass sie gegen Ende der Woche ziemlich überdreht war und gestern den ganzen Tag ihren Rausch ausgeschlafen hat. Aber auch da gibt es Fortschritte zu verzeichnen. Immerhin kann sie jetzt 20 Min. alleine im Hotelzimmer bleiben, war vorher gar nicht ging.

Ein herzliches Dankeschön geht an Denise für ihre tolle Art mit Mensch und Hund umzugehen und ihre Ideen und an die Seehasen, die sich unter anderem als musikalische Berater engagiert haben.

Weitere Erkenntnisse der Woche:

Während das Fusslaufen draussen ganz ordentlich klappt, 


müssen wir dringend mal wieder an der Leinenführigkeit in der Stadt arbeiten



Wer sich für ein Seminar oder Privattraining bei Denise interessiert, findet alle Infos auf www.dogdance.de

Kommentare:

Butch hat gesagt…

Ich wünsche euch beiden viel Spass.
Liebe Grüsse Sabine

Emma hat gesagt…

Hallo Nele,
wir sind gespannt was du dort erlebst. Ganz doll viel Spaß wünschen Emma und Lotte

Saricat hat gesagt…

Hallo liebe Nele, ich hab viele liebe Grüße für dich :) Deine Sari

Beagleflüsterin hat gesagt…

Hallo,

wünsche super viel Spaß und bring
viele tolle Bilder mit.

LG Manuela, Gismo & Paula