Samstag, 26. Februar 2011

Neugierige Nachbarn

Ein Umzug bringt viele Veränderungen mit sich, unter anderem lernt man neue Nachbarn kennen. Diese Katze gehört zu den besonders neugierigen Nachbarn, verfolgt... bzw. begleitet sie uns doch oft morgens und abends auf der kleinen Pieselrunde. Zu Beginn lief sie immer gut 20m hinter uns. Inzwischen nähert sie sich bis auf ein paar Schritte und zeigt sich sehr interessiert an Nele. Wobei das Interesse gegenseitig zu sein scheint...

Twist & Turn

Nele unterscheidet Twist & Turn, Drehung links- oder rechtsrum.

Sonntag, 20. Februar 2011

Tierversuche

Die Leser dieses Blogs wissen dass Nele ein ehemaliger Labor-/Versuchshund ist. Es gibt unzählige Websites über Tierversuche, im www wird man schnell fündig. Trotzdem scheint für viele das Thema sehr weit weg zu sein. Hier ein Bericht und eine Rangliste - ohne grausame Bilder, nur ein Text - über Tierversuche für Abwaschmittel, ein Produkt dass die meisten von uns im Alltag verwenden. Umso erstaunlicher ist es, dass auch Bio-Produkte mit Hilfe von grausamen Tierversuchen produziert werden. Wer ein vermeintlich "gutes" Bio-Produkt wie Terra-aktiv kauft schont die Umwelt, fördert aber das Tierleid. Ich befasse mich schon seit einigen Jahren mit dem Thema Tierversuche, gebe aber zu dass auch ich gerne und mit gutem Gewissen Bio-Produkte kaufe, bzw. bis jetzt gekauft habe. Ab sofort werde ich auch bei Bio-Produkten zweimal hinschauen.

Man kann nicht die ganze Welt retten, aber man kann bei sich selber anfangen und versuchen das Leid anderer zu lindern. Dazu muss man weder ehrenamtlich arbeiten, noch Geld spenden, sondern nur beim Einkauf tierversuchsfreien Produkten den Vorrang geben, auch wenn sie etwas teurer sind.

Link zu Bericht und Rangliste Abwaschmittel click hier


Weitere Links die den Einkauf erleichtern:

Tierversuchsfreie Produkte click

Listen von Firmen die mit und ohne Tierversuche produzieren click

Freitag, 11. Februar 2011

Krankenlager

Patient Nr. 1: Kater Mancini bekommt nun seit über 1 Monat Cortison und blüht damit richtig auf. Er läuft hinten weniger steif, erbricht nicht mehr so häufig und wirkt recht zufrieden. Das Präparat soll er langfristig bekommen.


Patient Nr. 2: Nachdem Nele die letzten Tage immer wieder vorne rechts lahmte, waren wir heute beim TA. Resultat der Untersuchung: Muskelriss. Nele bekommt für 1 Woche Rimadyl und soll die nächsten 3-4 Wochen nicht toben, in die Leine rennen/ziehen und nicht hoch-, bzw. vor allem runterspringen. Das alles ist beim kleinen Hibbeltier alles andere als einfach. Ab Montag arbeiten wir wieder, da ist sie zumindest den Tag hindurch ruhig. An der Leinenführigkeit müssen wir sowieso dringend arbeiten, das ist jetzt DIE Gelegenheit ;)


Patient Nr. 3 ist eigentlich gar kein Patient: Leyla hat nix, ausser dass sie wegen des Umzugs etwas verunsichert ist. Sie wird ordentlich betüddelt und gewöhnt sich bestimmt bald an die neue Umgebung.

Neue Kumpeline

Heute sind wir spontan mit Regula und Fly spazieren gegangen, die beiden Beagledamen hatten ja noch nicht das Vergnügen. Sie haben die gleiche Vorgeschichte, sind gleich gross... dann enden die Gemeinsamkeiten rel. rasch. Während Fly mit ihren 9 Jahren ruhig, besonnen und sehr tolerant ist, hibbelt Nele nonstop wenn sie eine neue Umgebung kennenlernt. Nele hat zu Beginn versucht Flys Decken zu zerlegen, hat den Garten nach Katzenhäufchen abgesucht und auch was gefunden und so richtig "den Beagle" raushängen lassen, immer der Nase nach und Ohren auf Durchzug ;) Beim Spaziergang hat sich Nele standesgemäss eingesaut und auf dem Feld Unrat gefressen, während Fly gemütlichen Schrittes ihres Weges ging. So schön junge Hunde auch sind, manchmal wünscht man sich einen besonnenen Oldie am anderen Ende der Leine ;)