Freitag, 9. November 2012

Cini

Kater Mancini (Cini), der seit über 15 Jahren Teil der Familie ist, altert in letzter Zeit sehr schnell. Wie sich herausstellte ist sein Gewichtsverlust von über 2 kg auf eine Schilddrüsen-Überfunktion zurückzuführen. Zudem hat er ein Herzgeräusch, stark vergrösserte Lymphknoten und ist komplett taub. Der "Dicke" wie ich ihn immer nannte, ist nicht mehr dick sondern wirkt wie ein zerbrechliches, altes Wesen dass langsam seine Ruhe findet. Er schläft unheimlich viel, nimmt geduldig seine Medikamente, geniesst immer noch kurze Ausflüge rund ums Haus und ist einfach nur goldig. Aus dem robusten, freiheitsliebenden Outdoorkater ist ein ruhiger, ausgeglichener Vierbeiner geworden, der seinen Ruhestand akzeptiert. Ich hoffe dass Cini noch ein paar glückliche Wochen, Monate oder vielleicht sogar Jahre (wer weiss...) erleben darf und freue mich über jeden gemeinsamen Tag.

 
 

Osteo

Gestern war Nele zum 2. mal bei der Osteopathin um die Rückenverspannungen zu lösen. Die Freude hielt sich zeitweise arg in Grenzen, dafür läuft sie wieder wie ein Flumy.

Mini-Stonehenge-Suchbild

Beagle-Suchbild ;)